Allgemeine Geschäftsbedingungen Nordicwalkingbaby

Bedingungen für die kostenpflichte Anmeldung zu einen Nordic Walking Kurs bei Nordicwalkingbaby/Nordicwalkingbaby.de (Veranstalter), Stand 05.05.2017

Voraussetzungen für die Teilnahme am Nordic Walking Kurs mit Baby

Für die Teilnahme sind keine besonderen Voraussetzungen zu erfüllen. Der Kursbeginn liegt idealerweise 8-10 Wochen nach der Geburt. Nach Kaiserschnitt ist ein längerer Zeitraum ratsam.

Die Verantwortung für das Vorliegen der erforderlichen gesundheitlichen Vorrausetzungen trägt der/die Teilnehmer/in. Der Veranstalter wird dies nicht überprüfen. Wir empfehlen jedem/jeder Teilnehmer/in eine Rücksprache mit Frauenarzt oder Hebamme.

Leistung

Mit der Buchung erwirbt der/die Teilnehmer/in die Teilnahme an sechs bzw. zehn Kursterminen. Der/die Teilnehmer/in nicht an feste Termine gebunden, sondern kann aus den angebotenen Terminen frei auswählen. Auf Wunsch werden den Teilnehmern Nordic Walking Stöcke als Leihe kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kursgebühr

Die Kursgebühr beträgt

  • 75 EUR für Kurs mit 6 Termine je 75 Minuten
  • 115 EUR für Kurs mit 10 Termine je 75 Minuten
  • Probestunde sind nach Vereinbarung kostenlos
  • Teilnahme am Lauftreff “NIGHTSESSION – MOMMYs ONLY” ist kostenlos

Die Kursgebühr ist nach Buchung innerhalb von 10 Tagen fällig, bzw. vor dem ersten Trainingstermin, auf folgendes Konto zu überweisen.

Doreen Klinge
IBAN: DE52 4401 0046 0286 9954 64
BIC: PBNKDEFF (Postbank).

Barzahlung ist nur nach Absprache möglich.

Rücktritt/Stornierung durch den/die Teilnehmer/in

Der Rücktritt von einer Buchung ist innerhalb von 14 Tagen möglich. Bei rechtzeitiger Stornierung werden die vollen Kursgebühren erstattet.

Danach ist eine Stornierung nur noch aus dringendem Grund möglich. Als dringender Grund werden vom Veranstalter zB. Krankheit oder Wohnortwechsel angesehen.

Rücktritt/Stornierung durch den Veranstalter

Für das Training ist eine geeignete Babytrage/Tragetuch erforderlich. Hierbei geht es um die Körperhaltung und Gesundheit des teilnehmenden Kindes. Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer ohne geeignete Trage vom Training auszuschließen und die volle Kurzgebühr zu erstatten.

Absagen einzelner Termine

Wetter- oder gesundheitsbedingt kann es durch Absagen einzelner Termine durch den Veranstalter kommen. Der Veranstalter wird über kurzfristige Absagen persönlich informieren.

Bei Absagen kann der/die Teilnehmer/in den Termin zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Gleiches gilt bei Absage durch den/die Teilnehmer/in

Haftungsausschluss

Das Training ersetzt keinen Tragekurs. Der/die Teilnehmer/in sind für die korrekte Handhabung der verwendeten Babytrage selbst verantwortlich.

Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für während des Trainings auftretenden Personen- und Sachschäden.

Berlin, 05.05.2017